AC/DC – Malcolm Young verstorben

Er ist Mitbegründer der inzwischen legendären Band AC/DC: Malcolm Young.  Als prägendes Gesicht und Songwriter war er aus der Band und ihrer Musik nicht wegzudenken. Seine eigene Art des Gitarrenspiels brachte ihm zudem den Respekt vieler Mitmusiker und Kritiker ein. So prägte er musikalisch wie kompositorisch ganz entscheidend die Rockmusik mit.

Im Jahr 2014 musste Young die Band aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Er soll einen Schlaganfall erlitten haben, zudem keimte eine Demenz auf. Ein Schock für viele Fans, aber auch für die Band und seine Familie selbst. Ein Idol an einer solchen Krankheit leiden zu sehen, ist für niemanden leicht. Seitdem tourten AC/DC mit seinem Neffen Stevie Young an seiner Stelle weiter.

Heute nun veröffentlichte die Band die Nachricht auf ihrer Facebook-Seite, dass Malcolm Young verstorben ist. Die Band zeigte sich zutiefst betroffen über den Verlust ihres langjährigen Mitglieds. Er sei immer voller Hingabe die treibende Kraft der Band gewesen und entscheidend mit verantwortlich für ihren Erfolg. Er wird eine große Lücke in der Rockwelt hinterlassen.

Malcolm Young wurde nur 64 Jahre alt.

(Quelle Silence Magazin)